Der Release von Minecraft ist zwar knapp zehn Jahre her, dennoch ist das Spiel weiterhin beliebt. Mittlerweile gehört das Entwicklerstudio Mojang sogar zu Microsoft. Das Spielprinzip ist einfach: In der zufallsgenerierten Welt kann getan werden, worauf man Lust hat. Es lassen sich Gebäude bauen, Höhlen erkunden oder in der Nacht Monster bekämpfen. Hierzu baut man Blöcke in der Welt ab, die anschließend im Inventar landen. Diese lassen sich anschließend überall platzieren.

Das Prinzip des Spieles ist einfach. Im März 2017 verkündeten die Entwickler, dass bereits über 120 Millionen Exemplare verkauft worden sind. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es über 112 Millionen monatliche Spieler auf jeder Plattform. Das Spiel ist für Windows, macOS, PlayStation und Xbox verfügbar. Die Zahl an monatlichen Spielern war bisher stets beachtlich, die Zahl an Spielern ist im Vergleich zu Oktober 2018 aber erneut um 20 Millionen Spieler angewachsen.

Warum ist Minecraft noch so erfolgreich?

Man rätselt darüber, weshalb Minecraft noch immer so erfolgreich ist. Das Geheimnis liegt wohl daran, dass das Spiel womöglich die Kindheit vieler Millionen Menschen geprägt hat. Die Zahl an wiederkehrenden Spielern ist entsprechend groß. Minecraft wird sich wohl nicht für immer an oberster Stelle halten, jedoch schafft das Entwicklerstudio stets neue Innovationen.

Minecraft Earth

Für den Spätsommer 2019 wurde eigentlich Minecraft Earth angekündigt. Dabei handelt es sich um ein Spiel für Apples iOS, das sich die neuste Technik aus dem Bereich AR (Argumented Reality) zunutze macht. Der Spieler erlebt Minecraft in einer ganz neuen Perspektive.

Interessant ist auch der Multiplayer. Es lässt sich zusammen in einem Raum spielen, wobei jeder Spieler seine Freunde inmitten der Spielwelt sieht. Nicht aber als InGame-Charakter, sondern als tatsächlichen Menschen. Die Software fügt dabei das Live-Bild ohne Probleme ins Geschehen ein.

Ob Minecraft Earth noch dieses Jahr erscheint bleibt abzuwarten. Ob die Minecraft-Erweiterung auch für Android erscheint, ist eine offene Frage.